Demenz Balance Modell – Personzentrierter Ansatz

Das Demenz Balance Modell, entwickelt von Barbara Klee Reiter, ermöglicht es die Auswirkungen von Demenz auf eigene Leben zu erfahren.
Verluste von Fähigkeiten und Gewohnheiten selbst erleben und so Menschen mit Demenz besser verstehen.

Ziel ist es die Empathie Fähigkeit und das Verständnis für das veränderte Verhalten von Menschen mit Demenz zu verbessern und dadurch den Arbeitsalltag zu erleichtern.

Der Mensch steht im Vordergrund, er mit seinen zentralen Lebenserfahrungen und Lebensinteressen, er mit seinen Ritualen und Gewohnheiten, er mit seinen aktuell erlebten Gefühlen und seinen persönlichen Eigenschaften. Es geht darum den Menschen so zu akzeptieren uns anzunehmen wie er sich im Augenblick erlebt, so wie er ist. Es braucht eine Möglichkeit ihm auf Augenhöhe zu begegnen, einen anderen Zugang.

Tom Kitwood hat hier den Person zentrierten Ansatz entwickelt und die sozialen Grundbedürfnisse eines jeden Menschen beschrieben. Diese gilt es zu berücksichtigen um positive Beziehungen zu gestalten.

Inhalte:

  • Tiefen Einblick in die Erlebniswelt der Menschen mit Demenz
  • Simulation des Verlustes der eigenen Identität
  • Erleben von Kontrollverlust über sich und die Umwelt
  • Entwicklung von Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
  • Entwicklung von Unterstützungs- und Kompensationsangeboten
  • Personzentrierter Ansatz nach Tom Kitwood
  • Positive BeziehungsgestaltungDauer:          9.00 – 16.00 Uhr
    Kosten:        650,00 Euro

    Änderungen vorbehalten,  zu den Seminargebühren kommen bei Bedarf Kosten für Fahrt und Übernachtung

Es fallen zusätzlich 2 Euro/ Person für das Modell an. Dieses können die Teilnehmer mitnehmen